Der Autor

Ray Cooney (* 30. Mai1932 in London) ist ein englischer zeitgenössischer Komödienautor.

1946 begann Cooney mit der Schauspielerei und trat in den 1950ern und 1960ern häufig in Brian Rixs Farcen im Whitehall Theatre auf. In dieser Zeit wirkte er als Coautor an der Komödie Einer für alles(One for the pot) mit, das 1961 uraufgeführt wurde.

1983 gründete und leitete er die Theatre of Comedy Company in London. In dieser Zeit produzierte er über 20 Stücke, wie Pygmalion mit Peter O’Toole und John Thaw, Loot und Lügen haben junge Beine(Run For Your Wife).

Sein Stil zeichnet sich durch eine absurde Komik aus.

Sein Sohn Michael (* 1967) ist ebenfalls als Autor und Regisseur tätig.

Stücke

  • 1961: Einer für alles (One for the pot)

  • 1964: Hasch mich, Genosse! (Chase me, Comrade!) (Für die ARD verfilmt unter dem Titel Fall nicht in den Schwanensee)

  • 1971: Wie wärs denn, Mrs. Markham (Move over, Mrs. Markham)

  • 1990: Außer Kontrolle (Out of Order)

  • 1992: Und alles auf Krankenschein (It runs in the Family)

  • 1995: Funny Money

  • 1983: Verflixtes Doppel (Run for your wife)

  • 2001: Lügen haben junge Beine (Caught in the Net / Run for your wife again)

Copyright thearteria 2018